Gründung: 1989
Geburten: 4578 (Stand 21.08.2017)

Baby-Galerie 2003

Allen Eltern, die Ihr Baby mit uns bekommen haben, bieten wir auf dieser Seite die Möglichkeit, kostenlos Geburtsanzeigen zu veröffentlichen. Bitte sendet uns eure Anzeigen per E-Mail
Wenn auch nicht als "Nippeser Mädchen" geboren, sondern in Bensberg geschlüpft, sind wir unbeschreiblich glücklich über die Geburt unserer kleinen Antonia. Sie kam am 30.01.03 um 4.44h (Alaaf!) zu uns, 3500g schwer und 54 cm groß, ist kerngesund und - wie wir finden - rundherum bestens gelungen. Danken möchten wir vor allem Christiane, aber auch Daniela und Marita für die wunderbare Begleitung "vorher" und "nachher", und allen Mamas und Papas aus unserem Geburtsvorbereitungskurs für die rege Anteilnahme und die gute Stimmung untereinander. Immer wieder . . .
Rainer & Doro
Tu etwas, von dem Du lange geträumt hast, und Du wirst erleben, woran Du im Traum nicht gedacht hast...Wir freuen uns riesig über die Geburt unseres kleinen Tobias Fredrick und bedanken uns für die hervorragende Betreuung durch Daniela, Marita und ganz besonders Christiane! Er wurde per Kaiserschnitt am 16.01.03 im St. Elisabeth Krankenhaus um 08.48 Uhr zur Welt gebracht, wog 3430 gr. und war 52 cm groß.
Es grüßen die stolzen Eltern
Sabine Spilles & Nicola Wohlfeil
14:30 Uhr: meine Mama hatte einen Termin zum CTG. Ich bin ein kleines Baby und schon ganz lange im Bauch von meiner Mama, es ist so schön warm hier drin. Doch der Tag eignet sich hervoragend zum Welt angucken, dachte ich mir und hatte es auf einmal ziemlich eilig. 17:46 war es dann schon soweit. Ich hatte es geschafft, guckte mich im Geburtszimmer um und durfte dann auch gleich bei der Mama was essen. Stolze 4700 g war ich schwer. Da staunten Ute und Mama und Papa nicht schlecht. Da wog ich nämlich bei derselben Größe von 53 cm wie sie mein Schwesterchen (mit mir auf dem Bild) hatte, genau 1 kg und 100 g mehr. Meine Mama war super glücklich und hatte dank der SUPER-Unterstützung von Ute mit keinen Komplikationen mehr zu tun. Nach einer Woche bekam ich dann auch einen Namen. Mama und Papa fanden, dass ich aussehe wie ein kleiner Oliver!!! Jetzt bin ich schon 5 Wochen auf der Welt und muß sagen, dass es gar nicht mal so schlecht ist. Mama und Papa haben mich ganz doll lieb. Erst recht mein Schwesterchen Leonie. Von ihr bekomme ich immer ein Guten-Morgen-Küßchen, ein Küßchen zum Frühstück, ein Küßchen zwischendurch und ein extra dickes Gute-Nacht-Küßchen und...
Das ist Lennard: Er sieht auf dem Foto zwar schon aus wie drei Monate, ist tatsächlich aber erst zwei Wochen klein! Er war 57 cm gross und 4600 g schwer, die Geburt war somit ganz schön anstrengend und dauerte ziemlich lange. Mit Ute, der besten Hebamme der Welt (sie wollte nicht, dass ich das schreibe), wurde Lennard am 25.05. 2003 um 12.21 Uhr im Geburtshaus geboren. Ein dickes Lob auch an Silke, denn ohne ihre Hilfe hätte ich nach der Geburt kein Schokoladeneis mit Sahne bekommen! Die beiden sind ein Superteam und waren die beste Unterstützung, die ich mir vorstellen konnte. Durch die Motivation von beiden und die energische Art konnte ich diesen "Riesenkerl" im Geburtshaus bekommen. Mein erstes Kind Luisa wurde am 12.11. 2000 ebenfalls im Geburtshaus geboren und es war eine recht schnelle und unkomplizierte Geburt. Leider ist unsere Familienplanung nun abgeschlossen, aber die Erinnerungen an das Geburtshaus, meine Hebammen, Vor- und Nachsorgen werde ich nie vergessen.
Simone und Jens mit Luisa und Lennard
Wir waren am Tag der Arbeit fleissig: Am 01. Mai um 13:36 Uhr kam ich zur Welt. Mit 2.700 g und 50 cm war ich zwar nicht die Größte, aber seit mit Esthers Hilfe auch die Stillprobleme gelöst sind, lege ich kräftig zu. Dem Geburtshaus und vor allem Esther vielen Dank für die gute Betreuung vor, während und nach der Geburt.
Cornelia und Thomas mit Malin
Nach einer nicht ganz so beschwerdefreien Schwangerschaft wurden wir am 10. Februar 2003 mit einer kurzen Geburt und einer wundervollen Tochter belohnt. Vielen Dank an Ute und Silke auch für das problemlose Wochenbett und das tolle Gefühl, auf natürlichem Wege und ohne Schmerzmittel gebären zu können. Wir kommen wieder!
Sabine, Mathias, Johanna und Pauline
"Ich weiß gar nicht, wie ich beginnen soll, so viele Gedanken, und mein Herz ist übervoll, so viel Gefühle drängen sich zur selben Zeit: Freude und Demut und Dankbarkeit. Im Arm der Mutter, die dich schweigend hält, blinzelst du vorsichtig ins Licht der Welt, in deinen ersten Morgen, und ich denk`: dies ist mein Kind, welch ein Geschenk!" Neun Monate haben wir auf sie gewartet, jetzt ist sie endlich da! Wir freuen uns sehr über die Geburt unserer Tochter und Schwester MARLENE, * 18.02.2003, 23.23 Uhr, 3480 g, 51 cm. Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Hebamme Ute. Durch ihre liebevolle und intensive Betreuung haben wir uns sehr wohl und sicher gefühlt.
Thirza, Lutz, Paul und Marlene
"Eh ja, es sind schon 7 Monate, dass unser Atauri da ist. Wie fliegt die Zeit, wenn man das Glück hat! Danke Christiane und Ute: So schön und natürlich ist die Geburt gewesen. Und das Gefühl und die Gewissheit, unserem Kleinen durch Liebe und Geborgenheit den besten Start geschenkt zu haben. Aus tiefstem Herzen vielen Dank
Atauri, Consuelo und Ricardo
Wie auch beim ersten Mal im Kölner Geburtshaus und mit unserer Hebamme Esther lief alles super und wir waren liebevoll umsorgt und bestens betreut. Unsere Tochter Berit, (*25.03.03, 56 cm, 3640 g) hat schon 6 Std. nach Eintreffen im Geburtshaus der Behaglichkeit des Geburtszimmers nicht mehr widerstehen können und sich in die Welt gewagt. Auch später fühlt sie sich in kuscheliger Umgebung am wohlsten... Vielen Dank an Esther, die immer ansprechbar war und uns mit Ruhe und Kompetenz ein sicheres und geborgenes Gefühl gegeben hat (nachdem unsere erste Geburt ein Kaiserschnitt war, brauchten wir viel Mut und es hat sich sehr gelohnt, ihn aufzubringen).
Liebe Grüße von Berit, Richard, Esther und Thomas
Gut, dass wir verglichen haben... denn im Gegensatz zum Krankenhaus haben wir uns im Geburtshaus sehr wohl und gut betreut gefühlt. Wir danken ganz besonders Esther und Anja für die Hilfe, eine neue Erfahrung machen zu dürfen bei der Geburt von Felix, geboren am 12.08.2003 um 14:24 Uhr.
Beate, Ulf und Hanna
Am 27.6.2003 wurde unser Sohn Henri im Kölner Geburtshaus geboren. Wir danken den Hebammen Ute und Silke dafür, dass sie uns eine schöne Geburt in harmonischer Atmosphäre ermöglicht haben. Ute danken wir speziell für die Unterstützung während der Geburt und die gute Nachsorge, und Silke ganz besonders für die tollen und sehr ergreifenden Geburtsfotos, die sie für uns geschossen hat, während Vater und Mutter noch voll "in action" waren. (Du bist begabt!) Wir kommen gerne wieder....
Claudia und Ralf
Meine Mama kündigt mir den Mietvertrag - sie wollte Ihren Körper wieder für sich. So musste ich mitten in der Nacht meine Sachen packen und nach 8 Stunden ausziehen. Papa, Esther und Stephanie (Hebammenschülerin) haben mich um 6:38 Uhr am 19.05.2003 mit 3220 g und 51 cm warm aufgenommen an diesem verregneten Tag. Danke ans Geburthausteam, besonders an Esther, für die tolle Betreuung vor, während und nach der Geburt. Bis zum nächsten mal.
Tim, Maike & Julien
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. (H. Hesse) Emil wurde am 6.7.2003 zuhause geboren. Es war ein wunderschönes Erlebnis, zu dem uns Esther verholfen hat.
Petra und Sami
Jaja, mein Bruder (Yannick) hatte mir bereits im Vorfeld empfohlen, einfach zu Hause zu kommen... Ich war ja erst dagegen, aber die Bequemlichkeit obsiegte - und so kam ich dann auch zu Hause auf die Welt, am 12.05.2003, 51 cm, 3400 g. Diesmal hatten wir Ute nicht mehr gehen lassen und Ratz-Fatz war ich schon da... Auch ich kam natürlich etwas früher als ausgerechnet - aber ich wollte da meinem Bruder in nichts nachstehen. Es ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass sich sowohl bei meinem Bruder als auch bei mir eigentlich Christiane für unsere Tageslichterlangung verantwortlich zeigen sollte - aber wie das Leben so spielt machten unsere vorgezogenen Termine dies einfach nicht möglich. Es bleibt festzuhalten, dass wir (Yannick und ich) der Meinung sind, dass dies einfach Schicksal war - denn damit kann man eigentlich immer alles erklären...
PS: Ute war selbstverständlich absolute Spitzenklasse !!!
Hallo zusammen, hier kommt er: der Frederik, der Severin, der Zitzelsberger. Mit einem Kampfgewicht von sage und schreibe 4420 g und phänomenale 55 cm groß! Und das alles schon am 17. November 2003, um exakt 19.43 Uhr.
Gruss, Ankica, Frank und er selbst
Hallo, ich bin Tobias Fernando Rampini. Ich bin am 10.Juni 2003 im Geburtshaus zur Welt gekommen, 4080g schwer und 55cm lang. An einem Dienstag - wie mein drei Jahre älterer Bruder Gabriel prophezeit hatte. Aber weder meine Eltern noch Ute hatten geglaubt, dass er recht behalten würde, nachdem der Dienstag sieben Tage über den Termin verstrichen war. Nein, ich sollte im Laufe der Woche kommen, am besten vor dem Pfingstwochenende. Aber ich sah noch gar keine Veranlassung dazu. Erst als Ute meiner Mama wehenfördernde Akupunktur verpasste und damit drohte, dass sie Rhizinus trinken müsste, hatte ich es plötzlich etwas eiliger: Eine knappe Stunde Aufenthalt im Geburtszimmer und ich konnte endlich ein CTG live sehen, statt mich immer nur von ihm nerven zu lassen. So hatte Gabriel doch recht. Tobias wurde am Dienstag - 13 Tage über Termin - gesund und munter geboren. Wir danken Ute, Silke und Sabine ganz herzlich für die kompetente und humorvolle Begleitung in der Schwangerschaft und bei der Nachsorge und bewundern die hervorragende Teamarbeit von Ute und Silke während der Geburt. Nur schade, dass ich diesmal nicht in den Genuss der schönen großen Badewanne kam wie bei Gabriel, die Zeit war zu kurz, aber eine schnelle Geburt hat auch was für sich... Es grüßen ganz herzlich
Ruth Miriam Rampini, Ulrich Deppe und Gabriel
Besser kann man keine Kinder bekommen!! Ob an einem Karnevalssamstag wie bei NICOLAS (09.02.2002) oder im heißesten Sommer seit hundert Jahren wie bei JONATHAN (21.08.2003) - es war immer eine runde Sache! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das ganze Geburtshausteam, vor allem aber an: Esther - für die tolle Vorbereitung, individuelle Geburtsbetreuung und die schöne Wochenbettzeit. Es war klasse! Anja - für die schönen Kursabende und die Wehensimulation , Irmgard - für den entspannenden Yoga-Vorbereitungskurs , Sanne - für zwei geniale Rückbildungskurse. Schön, dass es in Köln so ein Haus gibt. Macht bloß weiter so
Bis vielleicht beim 3. Kind,
Reinhold und Stephanie Hahn