12.05.2021

„Wir kriegen ein Baby“ gewinnt den Grimme-Preis 2021!!!

Bild: WDRWir dürfen euch hier eine ganz besonders wunderbare „Sendung mit dem Elefanten“ empfehlen, die ganz aktuell auch den Grimme-Preis 2021 gewonnen hat!!! Wir freuen uns sehr darüber!
In „Wir kriegen ein Baby“ wird eine Familie begleitet, die ihr drittes Baby – mit Hilfe einer unserer Hebammen (Mariana Zech) –  zuhause bekommt.
Die Schwestern Ella und Lina bereiten sich deshalb gemeinsam mit ihren Eltern besonders gründlich auf die Geburt ihres kleinen Bruders vor. Im Geschwisterkurs in unserem Geburtshaus lernen die beiden, was bei einer Entbindung passiert und wie man ein Baby richtig hält und wickelt. Und zusammen mit der Hebamme Mariana hören die beiden Schwestern bei einer Untersuchung die Herztöne des ungeborenen Babys ab.
Auch bei der Geburt dürfen Ella und Lina dabei sein und ihre Mama Britta – zusammen mit Mariana und Papa Alessandro – unterstützen. Und dann ist der kleine Tonino endlich da!
Die ganze Sendung, Fotos und Hintergrund-Interviews mit der begleiteten Mutter Britta sowie mit unserer Kollegin Mariana Zech könnt ihr euch hier anschauen.

 
23.04.2021

Freie Kapazitäten ab Januar 2022

Liebe Schwangere,
bitte beachten Sie, dass wir für Geburten mit errechnetem Termin bis einschließlich Dezember 2021 leider schon keine Kapazitäten mehr haben.
Selbst unsere Wartelisten bis Ende November sind leider schon sehr voll.
Der erste Zeitraum mit freien Kapazitäten unseres Teams beginnt ab Januar 2022.

 
23.04.2021

Aktuelle Meldung zu den Coronabedingungen im Kölner Geburtshaus (Stand: 23.04.2021)

Liebe Besucher*innen des Kölner Geburtshauses!
Bitte beachtet folgende Hinweise:

Alle Hebammenleistungen werden von unserem Team mit verschärften Hygienemaßnahmen weiterhin angeboten.
Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung müsst ihr bei eurem Besuch bei uns eine FFP2-Maske oder einen medizinischen Mundschutz tragen.
Bei euren Vorsorgen im Geburtshaus können eure Partner*innen dabei sein und bei der Geburt natürlich auch!
Auch eure Begleitung muss hier im Haus eine FFP2-Maske oder einen medizinischen Mundschutz tragen.

WICHTIG zu beachten: Wir verzichten zwar nur sehr ungern auf den Besuch von Geschwisterkindern, müssen aber dringend alle Infektions- und Quarantänefrei bleiben, um euch weiterhin betreuen zu können!
Daher können die Geschwisterkinder leider nicht im Geburtshaus mit dabei sein.

Wenn ihr oder eure Partner*innen Krankheitssymptome haben solltet, dürft ihr das Geburtshaus leider nicht betreten, sondern meldet euch bitte bei eurer Hebamme telefonisch, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Solltet ihr dazu Fragen haben, nehmt bitte Kontakt zu eurer Hebamme oder unserem Büro auf.

Weiterlesen >

alle Beiträge