Erfahrungsberichte

Wir freuen uns an dieser Stelle über Ihre Erfahrungsberichte mit dem Kölner Geburtshaus e.V.
Sie können Ihre Erlebnisse in den Kursen, der Schwangerschaftsbetreuung, bei der Geburt oder Geburtsanzeigen für Ihre Kinder veröffentlichen.
Wir behalten uns allerdings vor, alle Einträge vorab zu sichten, um unpassende Kommentare oder zu lange Berichte herauszufiltern.

Erfahrungsbericht schreiben
Nach einer nicht ganz so beschwerdefreien Schwangerschaft wurden wir am 10. Februar 2003 mit einer kurzen Geburt und einer wundervollen Tochter belohnt. Vielen Dank an Ute und Silke auch für das problemlose Wochenbett und das tolle Gefühl, auf natürlichem Wege und ohne Schmerzmittel gebären zu können. Wir kommen wieder!
Sabine, Mathias, Johanna und Pauline
Wenn auch nicht als "Nippeser Mädchen" geboren, sondern in Bensberg geschlüpft, sind wir unbeschreiblich glücklich über die Geburt unserer kleinen Antonia. Sie kam am 30.01.03 um 4.44h (Alaaf!) zu uns, 3500g schwer und 54 cm groß, ist kerngesund und - wie wir finden - rundherum bestens gelungen. Danken möchten wir vor allem Christiane, aber auch Daniela und Marita für die wunderbare Begleitung "vorher" und "nachher", und allen Mamas und Papas aus unserem Geburtsvorbereitungskurs für die rege Anteilnahme und die gute Stimmung untereinander. Immer wieder
Rainer & Doro
Tu etwas, von dem Du lange geträumt hast, und Du wirst erleben, woran Du im Traum nicht gedacht hast...Wir freuen uns riesig über die Geburt unseres kleinen Tobias Fredrick und bedanken uns für die hervorragende Betreuung durch Daniela, Marita und ganz besonders Christiane! Er wurde per Kaiserschnitt am 16.01.03 im St. Elisabeth Krankenhaus um 08.48 Uhr zur Welt gebracht, wog 3430 gr. und war 52 cm groß. Es grüßen die stolzen Eltern
Sabine Spilles & Nicola Wohlfeil
Hallo! Mein Name ist Lea. Ich bin am 28.12.2002 um 1.46 Uhr bei Euch im wunderschönen Geburtshaus zur Welt gekommen. Wollt ihr noch mehr von mir erfahren? Na dann! Ich bin 50cm groß und 3020g schwer. Ich wollte mich hiermit bei meinen Mamis und Daniela nochmals entschuldigen, da ich mich während der Geburt mit meinem Köpfchen etwas quergestellt habe. Aber mit der tollen Unterstützung meiner Mamis, meines Papas, meines Onkels und besonders Danielas habe ich es noch mal gerade so geschafft! DANKE!!! Viele liebe Grüsse an alle, die im Geburtshaus beschäftigt sind, und an alle unsere Hebammen, die mich während der Schwangerschaft und Geburt betreut haben (Vera, Marita, Daniela)!
GLG Eure Lea Hasselmann
Der "Geburtshaustourismus" Paris-Köln hat sich gelohnt - trotz bürokratischen Mehraufwands und privater Entbehrungen: die Geburt ging so schnell und das Wochenbett war so komplikationsarm, dass der baldige Abschied von Christiane und Ute fast so schmerzte wie die zwei Presswehen. Naja, Äpfel und Birnen sind schwer zu vergleichen. Das wichtigste für mich ist das 100%ige Vertrauen in die Hebammen. Der Rest ergibt sich von selbst. Danke, dass es euch gibt!
Maike, Karim, Koulanan, Yilanan
Hallo! Ich bin die Ilka Sophie und kam am 16. Dezember 2002 im Kölner Geburtshaus zur Welt. Stolze 3800 g brachte ich auf die Waage und ganze 56 cm war ich lang. Mein Papa hat mich nach der Geburt in so einem Eimer gebadet und wie ihr sehen könnt, macht mir das heute noch riesig viel Spaß. Vielen herzlichen Dank Esther, für die tolle Begleitung und Unterstützung während Schwangerschaft, Geburt und in der ersten Zeit zu dritt. Dadurch wurde unser Familienstart zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Britta & Michael
Tja, so sah ich zur Geburt natürlich nicht aus (das hätte meine Mami auch nicht witzig gefunden), aber Fotos aus stürmischen Herbstnächten werden nicht so gut. Um so gemütlicher war die Stimmung am 05.10.2002, so um kurz nach elf im schummrigen Geburtszimmer. Wenn auch nur kurz, denn weil der Bruce auch kommen wollte, ging´s ins CTG-Zimmerchen. Es war eine Nacht, die meine Mami nie vergessen wird Jetzt kann ich schon schaukeln, ess ich schon Möhrchen, kann bald krabbeln und freue mich, dass meine Mami immer kommt, wenn ich sie rufe. Tausend Dank an Anja!
Simone, Marcus, Leah, Otto und Heinrich
Es ist ein Wunder, sagt das Herz. Es ist eine große Verantwortung, sagt der Verstand. Es ist viel Sorge, sagt die Angst. Es ist eine enorme Herausforderung, sagt die Erfahrung. Es ist das größte Glück, sagt die Liebe. Es ist was es ist - unser Kind. Einzigartig und kostbar. Willkommen im Leben! Linnea Charlotte Lorbeer kam am 1. August 2002 zur Welt und ohne die tolle Begleitung durch "unsere" Hebammen aus dem Geburtshaus - beginnend mit dem Vorbereitungskurs an jedem Freitag und allem drum und dran vorher und nachher - hätten wir auch nicht den am Ende doch nötigen Kaiserschnitt so gut überstanden (z.B. hätten wir uns wohl nicht getraut, unseren Hohenlind-Aufenthalt insgesamt doch ziemlich ambulant zu gestalten - und nach 4 Tagen waren wir dann ja auch wieder zu Hause). Gut, dass es euch und euer Geburtshaus gibt! Vielen lieben Dank
Ulrike Ahland & Andreas Lorbeer
Sei gegrüßt, kleiner Krebs! Geboren im schönen Sonnenmonat Juli! Lass die Sonnenstrahlen auf Deiner Nase tanzen! Der kleine Lennard Bacher kam am 04.07.2002 um 9:39 h vollkommen relaxed und zufrieden mit Papas und Utes Hilfe zur Welt (55 cm / 3630 g / 37 cm Kopfumfang). Die Geburt war ein tolles, einmaliges Erlebnis, das wir nicht nur nicht missen mögen, sondern das auch Lust auf mehr gemacht hat. Bis zum nächsten Mal, Ute & Christiane!!! Vielen Dank
Eva, Peter & Lennard
Für eine stressfreie Geburt (ohne Absaugen) und die beste Umsorgung auch vorher und nachher bedanken wir uns ganz herzlich bei Ute, Christiane und dem Team vom Geburtshaus. Mirah Hoener, 9.4.2002, 11.10 Uhr, 50 cm, 3720 g
Meryem, Dag, Dilara & Janko