Ein neues Haus für neues Leben.

Das Kölner Geburtshaus zieht um!

Was haben wir vor?

Unser Geburtshaus in der Overbeckstraße ist zu klein für uns geworden. So viele Familien wünschen sich, die Geburt ihres Kindes in unserem Haus zu erleben. Jetzt schaffen wir den Platz dafür:

Es geht in die Bergstraße nach Köln-Mauenheim!

Anfang 2023 wollen wir dort einziehen. 300 kleine Kölner und Kölnerinnen können dann jedes Jahr dort mit uns geboren werden.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass es nicht egal ist, wie wir geboren werden. Und somit auch nicht egal ist, wie und vor allem wo wir Familie werden.“

Ich bin Stefanie Lippelt, verheiratet, Mutter von zwei Kindern und seit acht Jahren die Geschäftsführerin in unserem Geburtshaus. Aus Überzeugung und mit dem Blick auf über drei Jahrzehnte, in denen unser Team weit über 5.000 Kinder auf dem Weg in ihre Familie begleitet hat, freue ich mich, wenn Sie uns auf unserem Weg in das neue Haus unterstützend zur Seite stehen. Für alle Fragen rund um den Umzug und unsere Kampagne bin ich Ihre Ansprechpartnerin.

direkten Kontakt aufnehmen

Warum sind wir wichtig?

Die freie Wahl des Geburtsortes ist ein gesetzliches Recht. Wir setzen das ganz praktisch um!

Das Kölner Geburtshaus ist mit über 32 Jahren eines der erfahrensten in ganz Deutschland. Mit größtmöglicher Sicherheit für Mutter und Kind machen wir Geburtshilfe – immer mit Respekt vor der Individualität jeder Frau, jedes Paares und jedes Kindes. Die Statistik spricht für uns.

www.quag.de

Eine Geburt, eine Hebamme.

Die Eins-zu-eins- Begleitung durch eine vertraute Hebamme während der Schwangerschaft und der Geburt ist bei uns gelebte Selbstverständlichkeit.

Wir heißen Familie willkommen!

Vom positiven Schwangerschaftstest bis weit in das erste Lebensjahr Ihres Kindes – im Kölner Geburtshaus sind wir für Sie da! Mit unserem Team aus Hebammen, Pädagog*innen, Kursleiter*innen und Therapeut*innen finden Sie für jede Lebenslage die richtige Begleitung. Unter einem Dach arbeiten wir interdisziplinär.

Warum brauchen wir Ihre Hilfe?

Wir arbeiten als gemeinnütziger Verein – deshalb werden wir nicht von Bund und Ländern finanziell unterstützt. Im nächsten Jahr kommt viel auf uns zu. Für den Umzug, den Umbau des Hauses und die Ausstattung der neuen Räume brauchen wir daher Ihre Unterstützung.

Ich will das Geburtshaus unterstützen – Was kann ich tun?

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende

jetzt spenden

Oder helfen Sie mit einem unserer Spendenpakete

36 für 36

36 € - Keine große Hausnummer, oder? Für uns schon! Denn die Bergstraße 36 wird unser neues Zuhause - mit 36 € bauen Sie die 36 mit uns um!

ja, ich will mitbauen
Patenschaft für ein Geburtszimmer

Mit 5000 € übernehmen Sie drei Jahre lang die Patenschaft für einen der drei neuen Geburtsräume!
Dafür trägt das Zimmer für diese Zeit Ihren Namen. Sie erhalten jeweils einen Jahresbericht, in dem wir Sie über alle Neuigkeiten und Entwicklungen in unserem neuen Haus informieren.

jetzt Patenschaft anfragen
Teile die Kampagne

Und das sagen andere Menschen über uns…

Ich habe mir lange nicht vorstellen können, eine zweite Geburt zu erleben. Im Geburtshaus ist man mir mit Respekt und auf Augenhöhe begegnet. Erst dort habe ich erfahren, dass eine Geburt ein wirklich schönes Erlebnis sein kann.
Jedes Kind sollte so auf dieser Welt empfangen werden.
Erst nach der Geburt ist mir klar geworden, was Hebammen so alles können…
Vor der Geburt das entspannende Schwangerschaftsyoga, nach der Geburt die knackige Rückbildung und der supernette Babytreff und immer einen Ansprechpartner für alle Bereiche, wie zum Beispiel Still- und Trageberatungen...So praktisch, das alles unter einem Dach zu haben! Ich habe mich hier immer wohl und gut aufgehoben gefühlt, danke an das ganze Team!
Meine Tochter war bei der Geburt ihres Bruders die ganze Zeit dabei und hat ihn und mich in seinem ersten Lebensmoment erlebt. Schön, dass sie niemals Angst vor einer Geburt haben muss.
Wir haben uns immer rundum gut betreut und beraten gefühlt und haben unsere Entscheidung für das Geburtshaus in keiner Sekunde bereut. Mit Eurer Hilfe und Betreuung konnten wir mehrere Schwangerschaften und Geburten als vollkommen natürliche und schöne Ereignisse genießen.
Die Hebammen, Beraterinnen und Therapeuten leisten tolle Arbeit, mit ganz viel Herz und natürlich auch viel Fachwissen und ich hoffe, dass sich noch viele Frauen für diese tolle Alternative zum Krankenhaus entscheiden!
So viel Zeit. So viel Ruhe. Man kann nicht schöner in dieser Welt ankommen…
Ihr habt es uns ermöglicht, uns in dieses Wunder fallen zu lassen.
Wie wunderbar, dass eine Geburt heute noch so selbstverständlich geschehen darf.
Auch nach einer Krankenhausgeburt kann man die entspannte und herzliche Atmosphäre im Geburtshaus erleben, die Rückbildung und die weiteren Bewegungskurse sind nie zu groß, aber persönlich angepasst. Hier habe ich auch neue Kontakte zu anderen Müttern geknüpft, das hat mir sehr geholfen!
Die Geburt war nicht einfach, aber meine Hebamme wusste immer, was zu tun ist. Ich habe mich zu jeder Zeit sicher gefühlt.